Fortbildungsangebote


Systemische Arbeit mit hochstrittigen Trennungsfamilien (ausgebucht)

Einzelseminar am 20.10. und 21.10.2017 an der Alice-Salomon-Hochschule (ASH) in Berlin-Hellersdorf.

Anmeldungen bitte an Karin Schwarz, Email schwarz@ash-berlin.eu, Tel. 030/99245-331 oder  Online beim Zentrum für Weiterbildung der ASH Berlin. Hier findet sich auch die Seminarbeschreibung.

 

Fortbildung "Systemisch lösungsorientierte Arbeit im Kontext familiengerichtlicher Verfahren"

Der nächste Weiterbildungskurs für berufserfahrene Fachkräfte zum Erwerb familiengerichtlicher Kompetenzen beginnt im Oktober 2017, Ausbildungsort ist Berlin.

Bitte die Ankündigungen auf der Website des SDB e.V. bzw. auf der Homepage "Lösungsorientierter Sachverständiger"  beachten.

Der Flyer steht seit hier zum download bereit.

Ich möchte auf die besonders ausgewiesene Kompetenz und Erfahrung der externen Dozentinnen und Dozenten verweisen. Den Teilnehmern wird somit eine multiperspektive Sicht auf das familiengerichtliche Geschehen vermittelt.

Die Fortbildung richtet sich an Psychologen, Pädagogen und Sozialarbeitern (inkl. vergleichbarer Qualifikation) sowie bereits im familiengerichtlichen Kontext tätige Berufsgruppen.
Es ist unser Anliegen, den Teilnehmern einen Zugang zur Familiengerichtsbarkeit entsprechend ihrer jeweiligen Fähigkeiten und Interessen mit einem realistischen Aufwand zu ermöglichen.

Der Seminarbesuch ist sicherlich auch für tätige Fachkräfte im ASD interessant, um sich intensiv in Erfordernisse der Kooperation im familiengerichtlichen Verfahren, der Arbeit mit hochstrittigen Eltern und in Verfahren nach §1666 BGB einzuarbeiten. Teilweise werden die Kosten von den Arbeitgebern/Jugendämtern übernommen.

Es ist möglich, Modul I (Trennung, Scheidung) und Modul II (Gefährdung des Kindeswohls) separat zu belegen.

Curricular haben wir den Anteil von (systemischer) Diagnostik ausgebaut, um auch Pädagogen und Sozialpädagogen den Zugang zur Sachverständigentätigkeit zu ermöglichen.